Kanu-Wanderer Hannover e.V.
Der vom DKV anerkannte "Aktive Kanuverein" an der Leine

Termine - Orte - Aktionen - Gewässer - Gemeinschafts- und Verbandsfahrten

Mit Booten auf dem Wasser

DAS zentrale Dokument in unserem Verein ist der Fahrtenplan. Er wird jedes Jahr gemeinsam erstellt und spiegelt wieder, was uns am Kanusport begeistert. Im Jahr 2019 kann man an 46 Veranstaltungen teilnehmen. Da ist immer auch etwas für Gäste oder Schnupperpaddler dabei!

Dateidownload
Fahrtenplan2019.pdf [ 20.7 KB ]

Unsere Wappentiere sind zwei Kraniche. Diesem Bild des Zugvogels folgen wir, indem wir die typischen Kleinflüsse oder Flüsse unserer Region treu wiederkehrend besuchen. Neben unserem Hausfluss der Leine und der Ihme in der Stadt sind dies auch die schönen Bäche der Südheide, zusammen mit der Oker oder der Aller. Und die nicht weit entfernte Weser als kleiner Strom beschert eine flotte Fahrten in schöner Landschaft. Ein kleiner Kreis der Mitglieder betreibt auch den Wildwassersport und eine andere Gruppe pflegt den genussvollen Umgang mit dem Stechpaddel.

Bei diesen Paddeltouren wenden wir alle nur erdenklichen Strategien an: es gibt ein- oder mehrtägige Touren, sie finden mit Tagesgepäck bzw. mit klassische Wandergepäck (Zelt, Kocher, Schlafsack) statt. Manchmal geht es um eine richtige Wanderfahrt oder wir haben ein Standquartier. Wir richten es mit viel Erfahrung ein, wie es für das jeweilige Wasser und den Zeitraum der "kleinen Fluchten" möglich ist. Und eine Rahmenbedingung kennen wir nicht: wir fahren erst einmal los, egal wie das Wetter ist - zumeist geht das gut!

oder zu Fuß an Land

Wir paddeln aber nicht nur. Bei uns wird auch geselliges Miteinander gepflegt. So gibt es neben dem regelmäßigen PPPT gelegentlich auch Stammtischabende, an denen wir uns zum Klönschnack mit gemeinsamen Vespern, Grillen oder Räuchern treffen. Bei diesen Begegnungen werden auch spontane Fahrten für das Wochenende verabredet.

Erwähnenswert ist auch unsere legendäre Fuchsjagd im November, eine Veranstaltung, bei der wir auch wandern, aber nicht mit Booten auf dem Wasser. Vielmehr gilt es auf einer präparierten Fuchsfährte einen Fuchs zu fangen. Den Abschluss bildet dann ein gemeinsames Grünkohlessen in einer urigen Lokalität.

oder mit vielen anderen Kanuten zusammen.

Die Kanu-Verbände bieten zahlreiche, auch internationale, Gemeinschaftsfahrten an. Die Fahrten, die in der Nähe stattfinden, belegen wir auch in unserem Fahrtenplan. Es sind dies insbesondere (Links nebenstehend):

Die vorstehend genannten Gemeinschaftsfahrten sind nur eine Auswahl. Wer sich alle Gemeinschaftsfahrten ansehen will oder ein Wanderpaddelabzeichen einreichen möchte, folgt den Links zum DKV:

Und schließlich sind die Fahrtenangebote zu erwähnen, bei denen Paddelabzeichen, Urkunden, Plaketten, Medaillen oder Bootsaufkleber als Lohn winken. Man lernt natürlich auch die jeweilige Landschaft gut kennen. Die Aufzählung ist nicht abschließend und der Link zur Weser enthält zahlreiche Hinweise auf ähnliche Fahrten:

Wir schätzen den freundschaftlichen Umgang und den Spaß an der gemeinsamen Sache - den ursprünglichen Kanu-Wandersport. Diese Natursportart ist gerade im Kreis der Familie ein besonderes Erlebnis.