Kanu-Wanderer Hannover e.V.
Der vom DKV anerkannte "Aktive Kanuverein" an der Leine

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

Hier wollen wir kurz und knackig darstellen, wie bunt und fröhlich wir sind. Wenn Sie Muße haben, so schauen Sie...

Es ist immer wieder ein freudiges Ereignis im Verein, wenn ein neues Boot getauft wird. Fast schon ein gesellschaftliches Highlight ist es, wenn es sich um neue Vereinsboote handelt und sogar Neptun zur Zeremonie erscheint. Als "Chili" und "Curry" sind die beiden vielseitigen Einerkajaks jetzt unterwegs.


1  

Der Stammtisch ist ein Treffen auf dem Vereinsgelände, bei dem zusammen gevespert wird. Im Jahr 2017 wurden keine Schnittchen oder Eintopf gereicht, sondern es wurden zum ersten Mal Forellen frisch geräuchert. Das hat nicht nur geduftet, es war lecker und soll nach den Aussagen der Genießer wiederholt werden.


Ende Juli 2017 führten die Gewässer, die aus dem Harz kommen, heftiges Hochwasser nach ergiebigen Regenfällen. Auf dem Vereinsgelände waren noch ca. 10 cm Platz, bevor das Wasser in die Vereinsräume oder die Bootshalle geflossen wäre. Der Verein war nicht mehr mit dem Auto, sondern nur noch zu Fuß in Gummistiefeln erreichbar. Die Häufigkeit dieser Hochwässer kommt nach unserer Beobachtung in dichterer Folge, wie z. B. zuvor im Mai 2013 mit 4,94 m am Pegel in Koldingen. Heute hätten wir im Kreis um die Bäume fahren können, an deren Stamm sich die Schnecken gerettet haben.


1  


Dieser Text ist ist ein Platzhalter für Bilderschauen, die hier unverzüglich folgen werden - es müssen zuvor die Persönlichkeitsrechte geprüft werden!

z. B. Bilder von der Feierstunde zum 50. Jubiläum

oder: Mittsommer-Vollmondfahrt 2007

Unsere Premiere einer Fahrtenidee stammte aus der DKV-Zeitung "kanu SPORT 11/2004" - eine Nachtfahrt auf der Aller. Im Idealfall passt alles: eine kurze Nacht um den Sommeranfang, Vollmond und wolkenfreier Himmel. Wir hatten zwar nicht das optimale Wetter, aber beste Stimmung! Nachdem der leichte Regen abgezogen war, wurden wir mit einem sonnigen Morgen entschädigt. Zur Behandlung des "gemeinen Paddel-Virus" wird die Wiederholung zur Mittsommerzeit 2008 empfohlen. Und das haben wir gemacht. Und damit auch die Nebenwirkungen vestärkt - wir führen die Fahrt, wenn die Gestirne und das Wetter es zulassen, jährlich wiederkehrend durch.

hier dann die Bilderschau von Aller 2007 MSVF, ggf. auch von Folgejahren mit der MSVF

Eine weitere schöne Bilderauswahl wäre auch möglich von Lippe 2015 oder Markkleeberg 2016

... das ist in Arbeit und wenn es fertig ist, wird es hier sichtbar....